Samstag, 3. September 2016

Bloggertreffen Berlin - Shoptest: zak! Designs

 Ein weiterer Sponsor unserers Blogger-Treffens war zak! Designs. Seit 1976 steht die amerikanische Marke für auffällige, farbenfrohe und gleichzeitig funktionale Küchenutensilien. Seit 2005 kann man die bunten Produkte nun auch auf dem europäischen Markt erwerben. Auf den ersten Blick fragt man sich bei vielen Produkten, welchen Zweck diese nun in der Küche erfüllen sollen. Schaut man jedoch genauer hin, entdeckt man viele Verwendungsmöglichkeiten, an die man selbst so nicht gedacht hätte. Bei diesem Design braucht sich ab sofort kein Küchenutensil mehr im Schrank oder in der Schublade verstecken.


 Ich bekam eine farbenfrohe Rose zum testen, die sich in 4 Teile zerlegen lässt und bei der mir auf den ersten Blick nicht so recht klar war, wozu diese gedacht sein soll. Einmal auseinander gebaut, kam ich dann jedoch relativ schnell selbst drauf. Sowohl die einzelnen Rosen"blätter" als auch der Blumentopf sind als Snack- oder Dipschalen gedacht. Die Rose gibt es in den Farben gelb-grün-weiß oder rot.


Alle Teile des vierteiligen Sets bestehen aus Melanin, einem praktisch unzerstörbaren Kunststoff. Melanin ist relativ leicht, nicht so kalt wie Porzellan und vor allem spülmaschinenfest. Wer öfter mal kleine Kinder zu Besuch hat oder einfach nur gerne picknickt, ist hier genau richtig! Die Schalen können runterfallen, so oft sie wollen, ohne dass etwas zu Bruch geht. Die drei Schalen in Rosenform haben einen Durchmesser von 13,14.5 und 16 cm.


Getestet wurden die Schalen gleich mit dem Inhalt der MyCouchBox, die uns ebenfalls beim Bloggertreffen zur Verfügung gestellt wurde. Den Bericht dazu findet ihr hier. :)
Trotz anfänglicher Skepsis zwecks der Sinnhaftigkeit dieser Rose sind wir nun doch begeistert und ich habe schon eine gaaaaanz lange Wunschliste mit anderen zak! Produkten. Ich meine, es gibt PÜNKTCHENDOSEN! Das kann nur gut sein. ;)



Ich bin als Bloggerin laut § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes (TMG), § 58 Abs. 1 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) sowie § 3 Abs. 3 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) dazu verpflichtet, Werbung - und somit auch gesponsorte Produkte - auf dem Blog kenntlich zu machen. 
Diese Produkte wurde mir vom Unternehmen kostenlos zur Verfügung gestellt, fallen also unter den Bereich "Werbung". Nichtsdestotrotz bewerte ich die Produkte unabhängig davon und äußere auch Kritik, sollte es welche geben. Genauso natürlich auch Lob!


1 Kommentar:

 
Copyright © Annikas Testhöhle | Theme by Neat Design Corner |