Freitag, 23. September 2016

Bloggertreffen Berlin - Produkttest: Cofain 699

Wenn Ihr glaubt, dass es sich hier nur um einen weiteren Energydrink handelt, liegt ihr falsch. Cofain 699 ist - wie der Name bereits erahnen lässt - ein Coffeindrink. Die Zahl 699 kommt von der Coffeinmenge pro Liter: 699mg pro Liter! Damit ist es eins der koffeinhaltigsten Getränke, die man in Deutschland legal erwerben kann. Auch wenn die Coffeinmenge bei uns mittlerweile auf 32mg begrenzt wurde. Wer beim Coffeinkonsum also bereits den Zenit überschritten hat, ist hier genau richtig. Die Dose verspricht volle Leistungsfähigkeit innerhalb weniger Minuten, warnt jedoch auch gleichzeitig mit folgendem Text: "Kann Nervosität und Schlafstörungen verursachen. Nicht geeignet für Schwangere, stillende Mütter, Diabetiker, Kinder und Jugendliche unter 16. Bei Leberzirrose, Herzbeschwerden, Herzarhythmien, Hypertonie, Schilddrüsenüberfunktion, Angstsyndrom und Medikamenteneinnahme darf COFAIN 699 nur nach Genehmigung des behandelnden Arztes getrunken werden. Empfohlene Tagesdosis: 1 Dose."


Zutaten: Wasser, Dextrose, Saccharose, Maltodextrin, Fruktose, Kohlensäure, Kaffee-Extrakt, Farbstoff Ammonsulfit-Zuckercouleur, Säurungsmittel Zitronensäure, Säureregulator Natriumcitrat, Guarana-Extrakt, Stabilisator Gummi arabicum, Aroma.

Da wir beide keinen Kaffee trinken und auch sonst relativ selten Energydrinks, sind wir beide sehr koffeinempfindlich. Etwas mulmig war uns daher beim Testen schon. Beim Öffnen der Dose strömt einem zuerst ein starker Kaffeegeruch entgegen, der an Espresso erinnert. Nach und nach mischt sich jedoch auch Cola darunter. Beim Geschmack ist es genau umgekehrt: Erst schmeckt es fast nur nach Cola, nach ein paar Sekunden kommt jedoch der Kaffeegeschmack durch.


Die Mischung beider Geschmäcker ist genau richtig! Nicht zu süß, nicht zu bitter.
Die aufputschende Wirkung war auch schnell merkbar. Ich hatte jedoch nicht das Gefühl, motivierter oder konzentrierter zu sein, sondern einfach nur aufgeregt, nervös und irgendwie unruhig.
Für uns war es leider viel zu viel Coffein und der Effekt war uns auch nicht so ganz geheuer. Wir werden es uns also definitiv nicht nachkaufen. Schade! Schmecken tut der Coffeindrink nämlich echt gut.





Ich bin als Bloggerin laut § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes (TMG), § 58 Abs. 1 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) sowie § 3 Abs. 3 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) dazu verpflichtet, Werbung - und somit auch gesponsorte Produkte - auf dem Blog kenntlich zu machen. 
Diese Produkte wurde mir vom Unternehmen kostenlos zur Verfügung gestellt, fallen also unter den Bereich "Werbung". Nichtsdestotrotz bewerte ich die Produkte unabhängig davon und äußere auch Kritik, sollte es welche geben. Genauso natürlich auch Lob!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Copyright © Annikas Testhöhle | Theme by Neat Design Corner |