Freitag, 2. September 2016

Bloggertreffen Berlin - Produkttest: VIONIC Shoes

Ich hatte das Glück, die Marke VIONIC Shoes gleich zweimal testen. Einmal waren sie Sponsor bei unserem Berliner Bloggertreffen und quasi zeitgleich habe ich bei Andy Sparkles ein zweites Paar gewonnen.
Die Vionic Group LLC ist einer der weltweit führenden Hersteller für medizinische Schuhe, die gleichzeitig auch noch gut aussehen. Der australische Podologe Phillip Vasyli entwickelte die für Vionic typische FMT Technologie. Diese bietet Entlastung durch eine feste aber flexible Zwischensohle, Unterstützung durch ein innovatives, biomechanisches Fußbett und Stabilität durch eine tiefe Fersenschale. Bei Damenschuhen mit Absatz gibt es eine zusätzliche Entlastung im Vorfuss, die auch in diesen Schuhmodellen ein langes und bequemes Stehen ermöglicht.


Die linken gab es auf dem Bloggertreffen, die rechten habe ich gewonnen. Es handelt sich hierbei einmal um das Modell "Islander Rhinestones Toe Post Sandal" und das Modell "Samoa". Beide Schuhe habe ich in 38 bestellt, wobei ich normalerweise meistens die 37 trage. In 38 sitzen sie jedoch genau richtig und nichts drückt oder reibt.


Die "Islander Rhinestones Toe Post Sandal" gibt es in den Farben Navy, Fuchsia, Black and Dark Brown und in den Größen 36-42. Im Gegensatz zu den meisten Flip Flops hat man hier nicht das typische Gummigefühl an den Füßen, sondern ein richtig bequemes Fußbett, das unnötiges Schwitzen im Sommer vermeidet. Dadurch rutscht man auch automatisch weniger im Schuh herum, sollte es doch einmal richtig warm werden.


Optisch sind mir die Sohlen jedoch leider schon fast zu "gesund", für einen langen Tag im Archiv sind sie jedoch genau richtig. Die Glitzersteinchen peppen den Gesund-Look auch noch einmal um einiges auf. ;)


Ignoriert bitte meine schiefen Füße. ;) Mit einer lässigen Jeans kombiniert gefallen mir die Schuhe dann plötzlich doch ganz gut und für meine kaputten Bänder sind sie sowieso ideal. Ich bin dann irgendwie doch begeistert. :) Lediglich der Preis lässt mich dann doch erstmal Luft holen. 69,95€ UVP bzw. jetzt 49,95€ im Sale sind mir dann doch zu happig für Flip Flops. Medizinischer Effekt hin oder her. Dann lieber noch etwas mehr ausgeben und "richtige" Schuhe kaufen. :/


Das Modell "Samoa" gibt es in Black und Pewter und in den Größen 36-42. Durch die Klettverschlüsse kann die individuelle Weite selbst eingestellt werden, sodass man kein Problem mit zu engen Schuhen mehr hat. Das Fußbett ist ebenso bequem wie bei den Flip Flops. Ich finde die Samoas sogar noch besser, da ich sie genau meinem Fuß anpassen kann.


Der Gesundheitsschuh kommt bei diesen Sohlen leider auch wieder sehr deutlich durch. Die Höhe ist für Bänderriss-Geschädigte wie mich jedoch genau richtig. Hiermit knickt man garantiert nicht mehr um - oder fast nicht mehr. ;)


Mir gefällt dieses Modell dann aufgrund der Farbe doch besser. Schwarz kann man einfach zu fast allem anziehen, das knallige Korall ist da schon schwieriger.
Beim Preis bin ich jedoch auch hier beinah aus den (Gesundheits-)Latschen gekippt. 89,95€. Das ist für mich Student für ein paar Sandalen dann leider nicht drin. :/
Ich bin als Bloggerin laut § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes (TMG), § 58 Abs. 1 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) sowie § 3 Abs. 3 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) dazu verpflichtet, Werbung - und somit auch gesponsorte Produkte - auf dem Blog kenntlich zu machen. 
Diese Produkte wurde mir vom Unternehmen kostenlos zur Verfügung gestellt, fallen also unter den Bereich "Werbung". Nichtsdestotrotz bewerte ich die Produkte unabhängig davon und äußere auch Kritik, sollte es welche geben. Genauso natürlich auch Lob!


1 Kommentar:

  1. Solche Sandalen sind jetzt wieder voll im Trend und da sie in schwarz sind passen sie auch zu allem. Voll toll! Durch die Steinchen wirken sie sogar noch edler.
    Die anderen finde ich schon alleine wegen der Farbe toll. ^^


    Lg

    AntwortenLöschen

 
Copyright © Annikas Testhöhle | Theme by Neat Design Corner |