Samstag, 24. September 2016

Bloggertreffen Berlin - Produkttest: J-Tränk



Die Firma J-Tränk begann nicht etwa mit Getränken, wie der Name zunächst vermuten lässt, sondern mit einer Abifahrt und einer selbst entwickelten und viel komplexeren Version von Mau Mau. Um ihr Spiel professionell produzieren und vermarkten zu können, gründeten die vier Freunde Jörn, Olli, Aimo und Maxim die „Jayvolution UG“ als „Selbstverwaltende Spielergemeinschaft“. Auf Dauer konnte diese Gemeinschaft jedoch nicht alleine vom Jay-Spiel leben, also entstand die Idee, eine eigene Limo auf den Markt zu bringen. Lecker und mit denkanregenden Stoffen (damit man noch besser Jay-volution spielen kann) sollte sie sein. Die Wahl fiel auf Rooibos, Birne (lecker und reich an Vitaminen, Folsäure und Mineralien) und Guarana (auf Grund der Gerbstoffe im Guaranasamen gelangt das enthaltene Koffein langsam ins Blut und hält so lange wach). Gleichzeitig wollten sie mit der Limo andere soziale Projekte unterstützen, um so auch anderen kleinen Start-Ups eine Chance zu geben oder Vereine bei Events zu unterstützen. Zusammen mit Markus Roscher von Club Mate wurde so das Konzept rund um J-Tränk auf die Beine gestellt.


Wir durften uns einmal durch alle Sorten testen - momentan sind das 3 verschiedene. Alle J-Tränke sind komplett vegan und ohne künstliche Aromen. Produziert wird bei 4 lokalen Familienunternehmen und zu fairen Bedingungen für alle Beteiligten. Das Besondere am J-Tränk ist, dass jeder an der Firma mitarbeiten kann, in dem man sich zunächst einmal für den Newsletter einträgt. Wer besonders motiviert ist, kann sogar Teil der kollektiven Geschäftsführung werden!

J-Tränk: Das Denk-Tränk - Der Klassiker


Zutaten: Wasser, Invertzuckersirup, Zucker, Getränkegrundstoff (Birnensaftkonzentrat, Rooibosauszüge, Guaranaextrakt, natürliches Ingwer- und Minzaroma, natürliches Aroma: Koffein, Säuerungsmittel: Zitronensäure, karamellisierter Zuckersirup).

Als erstes fällt einem auf, dass die Limo nicht so süß wie herkömmliche Limos ist. Ich würde das Ganze eher mit einer Obstschorle vergleichen. Nichtsdestotrotz ist das Denk-Tränk einfach nur saulecker! Ich habe bisher noch nie Birnensaft getrunken, wie mir beim Probieren aufgefallen ist. Die Limo ist gekühlt richtig erfrischend und nicht so klebrig wie andere. Genau das Richtige für heiße Sommertage! Besonders gut finde ich auch die Tatsache, dass das Denk-Tränk für eine Limo fast gar keine Kalorien hat. 20kcal auf 100ml sind wirklich verkraftbar. Yummi! <3

J-Tränk: Retro Neujahrs-Edition



Zutaten: Wasser, Invertzuckersirup, Zucker, Getränkegrundstoff (Birnensaftkonzentrat, Rooibosauszüge, schwarzes Johannisbeersaftkonzentrat, natürliches Aroma: Koffein,  Säuerungsmittel: Zitronensäure, karamellisierter Zuckersirup).

Bei der Retro Neujahrs-Edition besinnt sich J-Tränk auf seine Anfangszeit zurück. Ihr sehr hier das ursprüngliche Etikett. Die Sorte überzeugt mit einem zur Jahreszeit passenden J-schmackserlebnis, bei dem sich zu Birne, Rooibos und Minze noch Johannisbeere, Nelke, Zimt und Kardamom gesellen. Der leicht weihnachtliche Geschmack ist richtig lecker und macht sich im Winter auch als Heißgetränk sehr gut.

J-Tränk: Das Relax-Tränk


Zutaten: Wasser, Invertzuckersirup, Zucker, Getränkegrundstoff (Birnensaftkonzentrat, Süßholzwurzelextrakt, Rooibosauszüge, natürliches Ingwer- und Minzaroma, Säuerungsmittel: Zitronensäure, karamellisierter Zuckersirup).

Wer auf Koffein verzichten sollte oder einfach nur möchte, ist beim Relax-Tränk genau richtig. Die Rezeptur ist im Prinzip diesselbe, lediglich Koffein und Guarana wurden weggelassen und für den Geschmack durch eine Süßholznote ersetzt. 100ml haben auch diesmal wieder nur 23kcal. 
Mir persönlich schmeckt die Version sogar noch besser als die mit Koffein.

Insgesamt haben uns alle Varianten sehr, sehr gut geschmeckt - und das als bekennende Nicht-Mate-Trinker!


Ich bin als Bloggerin laut § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes (TMG), § 58 Abs. 1 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) sowie § 3 Abs. 3 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) dazu verpflichtet, Werbung - und somit auch gesponsorte Produkte - auf dem Blog kenntlich zu machen. 
Diese Produkte wurde mir vom Unternehmen kostenlos zur Verfügung gestellt, fallen also unter den Bereich "Werbung". Nichtsdestotrotz bewerte ich die Produkte unabhängig davon und äußere auch Kritik, sollte es welche geben. Genauso natürlich auch Lob!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Copyright © Annikas Testhöhle | Theme by Neat Design Corner |