Donnerstag, 16. Juni 2016

Shoptest Bio-Naturkosmetikshop

Der Bio-Naturkosmetikshop hat sich auf natürliche Wellness- und Pflegeprodukte spezialisiert. Man findet hier alles für die Körper- und Gesichtspflege, sowie für Spa-Behandlungen im eigenen Bad und das alles aus Naturprodukten.


Ich bekam ein wirklich sehr großzügiges Set aus Körper- und Gesichtsseifen, sowie Masken und Peelings der Marken Tanamera und Dudu-Osun.
Die natürlichen, größtenteils auch veganen, Tanamera Produkte aus Asien basieren auf traditionellen asiatischen Rezepturen aus Kräutern, speziellen Pflanzenauszügen sowie kollodialen Mineralien.
Tanamera ist malaysisch und bedeutet "Rote Erde". Ein passender Name für eine Palette von Pflegeprodukten aus natürlichen Rohstoffen, die auf dem fruchtbaren Boden in Malaysia gewachsen sind. Tanamera verbindet das traditionelle Wissen um wirkungsvolle Wellness-Anwendungen mit einer modernen Produktionstechnik. Wasser, Erde und Pflanzen sind die Grundlagen der 100 Prozent natürlichen Rezepturen. Die Unternehmensphilosophie zeugt von Respekt für Mensch und Umwelt. Die Produkte enthalten keine chemischen Farb-, Duftstoffe und Konservierungsmittel. Alle Produkte sind natürlich ohne Tierversuche hergestellt und werden in einer umweltschonend und liebevoll gestalteten Verpackung geliefert.



Die Tanamera Weiße Reismilch Körperseife spendet Feuchtigkeit durch Reis, Reismilchpulver und Kakao-Extrakt und ist sehr nährend und beruhigend. Durch die enorme Pflegekraft eignet sie sich auch perfekt als Rasierseife und ist besonders empfehlenswert bei Personen mit empfindlicher und trockener Haut sowie bei Kindern.
Ohne die Haut durch Duftstoffe oder Körnchen zu strapazieren, sorgt die Seife für eine perfekt glatte Haut, die weder juckt noch spannt, sondern sich einfach nur gut anfühlt. Selbst bei meinen zickigen Schienbeinen war eine Bodylotion nach dem Duschen überflüssig. Ich bin begeistert! Der Duft ist sehr angenehm und neutral, sodass beide Geschlechter die Seife nutzen können.
100g kosten 7,80€. Vegan.


Tanamera Braune Peeling-Körperseife bietet Körperpeeling und Pflege in einem. Geschroteter Reis und kleine Pflanzenpartikel sorgen für einen kräftigen Peeling-Effekt. Meiner Meinung nach ist dieser Peeling-Effekt auf Dauer jedoch viel zu grob. Bereits beim ersten Nutzen kamen die Reiskörner zum Vorschein und waren fast schon kratzig. Die Haut war danach trotzdem seidenglatt und überhaupt nicht trocken wie bei vielen handelsüblichen Peelings. Die charakteristische Farbe erhält die Seife durch Gelbwurz, wilden Ingwer und Zimtrinde. An sich finde ich die Seife wirklich super, der Patchouli-Duft ist jedoch leider überhaupt nichts für mich. Ich fand ihn so penetrant, dass ich danach noch einmal duschen musste. Schade!
125g kosten 7,90€. Vegan.


Die Tanamera Schwarze Peeling-Gesichtsseife  ist ein 3-in-1 Produkt. Sie kann zur täglichen Reinigung, als Peeling  oder als Maske verwendet werden. Durch den hohen Anteil asiatischer Heilpflanzen ist besonders bei Problemhaut mit Unreinheiten oder sogar Akne beliebt.
Der Peelingeffekt ist genau richtig - Hautschüppchen und Ablagerungen werden entfernt, die Haut jedoch nicht gereizt. Die Seife duftet angenehm nach Lavendel, der jedoch nach kurzer Zeit auf der Haut wieder verfliegt. Ich habe die Seife bisher nur als tägliche Pflege getestet, mein Hautbild hat sich jedoch bereits nach einer Woche sehr verbessert. Ich wurde sogar von meiner Chefin angesprochen, ob ich eine neue Creme verwende! :)
60g kosten 6,80€. Vegan.


Das Kokosnuss Körperpeeling ist mein persönliches Highlight. Als ich mir die Anwendungshinweise durchlas, war ich zunächst etwas skeptisch. Man rührt die Mischung mit etwas Wasser an, cremt seinen Körper ein und wickelt die jeweiligen Körperteile danach für ein paar Minuten in Klarsichtfolien. In der Theorie mag dies eine beliebte Anwendung in Spas sein, in der Praxis gestaltet sich das daheim jedoch etwas schwieriger, so dass ich das Peeling nur an den Beinen verwendet habe. Trotz Klarsichtfolie war danach trotzdem die ganze Wohnung voller Kokosflocken. ;)


Aber! Der Duft entschädigt wirklich für alles. Die Mischund aus Kokosnussraspeln, Pandanusextrakt, Vanille-Extrakt und weißem Reis toppt alles bisher da gewesene. Es ist als ob man sich in einer riesigen Schüssel Kokosmakronen baden würde. Mein Freund fragte schon vollkommen übermotiviert nach Plätzchen (im April...)! ;)
Auch wenn ich die Anwendung ohne Wanne und Spa-Liege etwas schwierig fand, bin ich rundum begeistert von der Pflegewirkung und vor allem den Geruch. Wer sich etwas wirklich Gutes tun sollte, sollte hier einmal über den Preis hinwegsehen und sich eine Packung gönnen. Wobei ich bei weitem nicht so viel Produkt benötigt habe wie angegeben. Das dürfte den Preis wieder etwas relativieren.
3 Anwendungen a 100g kosten 32,50€. Vegan.


Das Tanamera Mangir Gesichtspeeling kommt ebenfalls in Pulverform und muss zunächst angerührt werden. Die Rezeptur enthält Kurkuma, Ingwer und Betelnuss, sowie drei verschiedene Sorten Reis. Das Pulver wird mit nur einem Tropfen Wasser, sowie bei Bedarf etwas Kokosöl angerührt. Hier muss man unbedingt aufpassen, dass man nicht zu viel Wasser zugibt, sonst lässt sich das Peeling nicht mehr auftragen. Danach lässt man das Ganze trocknen, bis die Haut die komplette Feuchtigkeit aufgesogen hat und entfernt das ganze danach mit einem feuchten Kosmetikschwamm. Hierdurch entsteht der Peelingeffekt.


Bereits nach dem Abwaschen ist die Haut spürbar gereinigt und geglättet. Bei regelmäßiger Anwendung soll das Peeling Akne vermindern und Narben vermeiden.
Auch wenn die Anwendung etwas zeitintensiver als ein "normales" Peeling ist, lohnt sich der Aufwand, da man in der Drogerie einfach kein vergleichbares Produkt findet. Auch hier habe ich wieder viel weniger Produkt benötigt, als angegeben.
4 Anwendungen a je 5 kosten 9,95€. Vegan.


Wer seine Haut nach dem Peeling noch intensiver pflegen möchte, sollte auf die Tanamera Temu Gesichtsmaske zurückgreifen. Temu wird seit jeher in der traditionellen, asiatischen Naturkosmetik zur Linderung von Aknebeschwerden verwendet. Auch hier rührt man das Pulver mit nur einem Tropfen Wasser an und verteilt die Masse danach mit einem fächerartigen Maskenpinsel auf Gesicht, Hals und Dekoletté. Nach 20 Minuten Einwirkzeit wird das Ganze erneut mit einem feuchten Kosmetikschwamm entfernt und die Haut strahlt mehrere Tage lang.


Beim Abwaschen der Maske hatte ich bereits das Gefühl, dass mein Gesicht bereits eingecremt wäre. Mitesser und Unreinheiten wurden entfernt und blieben auch die nächsten Tage fern. Ich bin einfach nur begeistert! Das einzige Manko am Peeling und der Maske ist, dass ich mein Gesicht danach noch einmal mit einem anderen Reinigungsprodukt waschen musste, da ich aussah als hätte ich hochgradig Gelbsucht. :)
4 Anwendungen a 10g kosten 9,95€. 



Dudu-Osun hat sich auf das wohl beliebteste Produkt von allen afrikanischen, traditionellen Schönheits-Naturprodukten spezialisiert - die Schwarze Seife. Sie enthält aufgekochtes Palmkernöl und wertvolle Asche von Kakaoschoten und getrockneten Palmteilen. Die natürlichen Zutaten der Schwarzen Seife sind Sheabutter (ein natürlicher Feuchtigkeitsspender für jeden Hauttyp), Aloe Vera (entzündungshemmend und antibakteriell), reiner Honig (hoher Gehalt an Antioxidantien, wertvollen Mineralstoffen und Aminosäuren), Camwood (afrikanisches Sandelholz - ein Anti-Aging-Wirkstoff), Zitrus-Extrakt (natürliche Fruchtsäure - tonisierend und erfrischend) und natürliches Glyzerin (natürlicher Feuchtigkeitsbewahrer). 
Meine Haut war auch von dieser Seife begeistert, das Hautbild hat sich verbessert und wirkte insgesamt entspannter. Mir persönlich war lediglich der Duft etwas zu herb, aber dazu kommt gleich noch eine Alternative. ;)
150g kosten 5,95€.


Wer empfindlich auf Parfumstoffe reagiert oder einfach den Duft nicht mag, benutzt einfach die parfümfreie Schwarze Seife von Dudu-Osun. Die Pflegewirkung und Zusammensetzung ist genau diesselbe, nur die Parfumstoffe wurden weggelassen. Ich persönlich finde diese Version noch besser als die normale Schwarze Seife.
150g kosten 5,95€.

Ich bedanke mich beim Bio-Naturkosmetikshop für dieses wirklich riesige Testpaket und hoffe, ich kann anderen mit diesem Bericht vielleicht bei ihrer Problemhaut helfen.

1 Kommentar:

  1. Das mit dem Duft hört sich ja wirklich traumhaft an! Ich liebe einfach Kokosnuss!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen

 
Copyright © Annikas Testhöhle | Theme by Neat Design Corner |