Sonntag, 19. Juni 2016

Produkttest: Taste of Nature Nuss- und Früchte-Müsliriegel

Frühstücken ist bei mir immer so eine Hassliebe. Einerseits esse ich total gerne Müsli oder Brötchen, andererseits darf ich dank meiner Schilddrüse morgens eigentlich keine Milchprodukte konsumieren. Oftmals greife ich daher zu Müsliriegeln und esse dafür relativ früh zu Mittag. Wer bereits diverse Müsliriegel-Marken getestet hat, weiß dass Müsliriegel eben nicht gleich Müsliriegel ist. Es liegen Welten zwischen den Geschmäckern, den Inhaltsstoffen und vor allem der Qualität. Über den Anteil der laktosehaltigen Riegel muss ich glaube ich gar nichts mehr sagen...
Über Market Grounds bekam ich die Chance, fünf verschiedene Müsliriegel der Marke Taste of Nature zu testen. Alle Riegel werden im kanadischen Ontario aus besten Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft produziert.


Der Umwelt- und Naturschutz steht bei allen Produktionsvorgängen im Vordergrund. Hier stellt sich mir jedoch die Frage, wieso man dann ausgerechnet auf eine Plastikverpackung zurückgreift. Die sind bekanntermaßen ja nicht gerade ökologisch, aber ich vermute mal, dass der Geschmack und die Frische sonst zu schnell verloren gehen würden. Abgesehen von Nuss-Allergien sind hier so ziemlich alle Ernährungstypen gut aufgehoben. Die Riegel sind frei von Zusatz- und Konservierungsstoffen, künstlichen Aromen und Süßstoffen, vegan und damit laktosefrei, GVO- und glutenfrei und sogar koscher. Statt Einfachzucker oder Kristallzuckern setzt Taste of Nature auf die natürliche Süße von Agavensirup. Da sie kein Cholesterin enhalten und einen sehr, sehr niedrigen glykämischen Index enthalten, sind sie auch für Fitnessbegeisterte perfekt geeignet, um zwischendurch neue Energie zu tanken.
Market Grounds vertreibt die Taste of Nature Müsliriegel in Deutschland auf zwei Wegen. Über ihre Homepage direkt läuft ausschließlich der Vertrieb an Unternehmen. Wer die Riegel für den Privatgenuss erwerben möchte, wird schnell bei Amazon fündig.
Ich durfte fünf von weltweit zwölf erhältlichen Riegeln testen - die Sorten Brazil Nut, Almond, Blueberry, Cranberry und Cherry.


Brazil Nut enthält Paranüsse, Rosinen, Erdnüsse, Mandeln, Sonnenblumen- und Kürbiskerne mit Agavensirup. Paranüsse finde ich persönlich total lecker, einzeln sind sie mir jedoch leider meistens zu teuer. Da kam diese Sorte genau richtig. Auch hier sind alle Nussarten wieder deutlich herauszuschmecken und die Rosinen sorgen für eine leichte Fruchtnote. Yummi!


Die Sorte Almond (Mandel) enthält kalifornische Mandeln, Rosinen, Sesam, Sonnenblumen- und Kürbiskerne und ist wie alle Sorten mit Agavensirup gesüßt. Obwohl viele verschiedene Nusssorten enthalten sind, kann man alle deutlich herausschmecken, ohne dass eine die andere übertönt. Die Rosinen runden das Ganze noch mit einer leicht fruchtigen Note ab. Einfach nur lecker!



Die Sorte Blueberry (Heidelbeere) enthält Blaubeeren, Cranberries, Himbeeren und eine knackige Nussmischung aus Erdnüssen, Kürbiskernen, Mandeln und Leinsamen. Dieser Riegel hat mich sehr positiv überrascht, normalerweise bin ich von penetrantem Heidelbeergeschmack ja eher nicht so begeistert. Durch die Mischung mit Cranberries und Himbeeren ist der Heidelbeeranteil jedoch genau richtig. Definitiv etwas für Fruchtfans!


Über den Cranberry-Riegel habe ich mich am meisten gefreut, da ich von Cranberries ja nie genug haben kann. :) Er enthält Cranberries, Sesam, Erdnüsse, Mandeln, Rosinen, Kürbiskerne und Agavensirup. Dieser Riegel geht eher wieder in die nussige Richtung, schmeckt durch die Rosinen jedoch keinesfalls trocken. Mein Favorit! <3


Als letztes in der Reihe wurde Cherry (Kirsche) getestet. Der Riegel enthält Pekannüsse, Cashews, Rosinen, geröstete Erdnüsse, Kirschen und Cranberries und ist gesüßt mit Agavensirup. Kirschen sind leider eine dieser Fruchtsorten, die ich frisch tonnenweise verputzen kann, sie allerdings in jeglicher Verarbeitungsform nicht mag. Durch Cranberries und Rosinen entsteht hier jedoch eine sehr leckere Mischung, die sowohl mich als auch meinen Freund begeistern konnte. Ebenso lecker wie alle anderen Müsliriegel.

Ich bedanke mich bei Market Grounds für den leckeren Test und kann jedem nur empfehlen, zuzugreifen, sollte er die Riegel einmal im Handel entdecken. Es sind weiterhin noch die Sorten Coconut (Kokosnuss), Goji, Peanut (Erdnuss) und Pomegranate (Granatapfel) erhältlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Copyright © Annikas Testhöhle | Theme by Neat Design Corner |