Dienstag, 10. Mai 2016

Shoptest Pure Raw - die roh-vegane Alternative

Superfoods, Algen, Naschereien, Nüsse, Salze, Öle und andere Lebensmittel findet man bei der Firma Pure Raw - und das alles in roh-veganer Qualität. Pure Raw wurde im Jahre 2010 von Kristin Knufmann gegründet. Mittlerweile vertreibt sie über 240 roh-vegane Lebensmittel und andere Produkte. Roh bedeutet hier, dass die Lebensmittel komplett unverarbeitet sind. Die Produkte werden noch alle persönlich ausgewählt und oftmals in Handarbeit hergestellt. Pure Raw legt besonderen Wert auf die Verantwortung sich selbst gegenüber, aber auch für Ressourcen, die Umwelt und ein ausgeglichenes Miteinander auf der Erde. In der Praxis spiegelt sich das im persönlichen Kontakt zu den Produzenten, in der schonenden Verarbeitung der Produkte und in den möglichst kurzen Transportwegen wieder.


Ich bekam diverse Trinkmischungen, sowie Eiersatz und einige Superfoods zum Testen. Als erstes haben mich die knalligen Verpackungen der Trinkmischungen angesprochen und für mich Laktoseintoleranten sind vegane Trinkpulver natürlich besonders interessant. Bei fast allen handelsüblichen Geschmacksrichtungen außer normalem Kakaopulver ist Laktose beigemischt, sodass ich mich über die Abwechslung natürlich sehr freue.


Die MaKao Winter Edition wurde als erstes probiert. Die Basis der Trinkschokolade bildet Kakao-Pulver, wie der Name MaKao schwer erraten lässt. Abgestimmt wird das Ganze mit den Superfoods Maca-Wurzelpulver und Lucumafrucht und hochwertige Gewürze wie echter Ceylon-Zimt und Vanillepulver sorgen für die Weihnachtsnote.
Doch was steckt eigentlich hinter diesen imponierend klingenden Superfoods? Maca ist eine Knolle aus den Hochanden Südamerikas und ist bekannt als das Superfood der Inka. Der Knolle wird eine aphrodisierende Wirkung sowie allgemeine Leistungssteigerung nachgesagt. Die Lucumafrucht nennt man auch das "Gold der Inka". Durch ihren hohen Nährstoffgehalt gilt sie als Entzündungshemmer. Da das Fruchtfleisch besonders süß ist wird sie häufig auch als Zuckerersatz beim Backen und Kochen verwendet.
Von der aphrodisierenden Wirkung konnten wir nun nichts bemerken, aber dafür muss man dann wahrscheinlich schon etwas mehr zu sich nehmen. ;) Pro 250ml Nussdrink oder Milch nimmt man 2-3 TL Pulver. Leider war es mir unmöglich, das Pulver beim Umrühren mit einem Löffel auch nur ansatzweise mit der Milch zu verbinden. Einmal kurz im Mixer gerührt, ergibt sich jedoch innerhalb von Sekunden eine leckere Crema, sodass man auch gleich etwas Milchschaum zum Löffeln hat. Die Weihnachtsnote hat uns gut geschmeckt, jedoch kann ich mir das ganze als heiße Schokolade viel besser vorstellen als mit kalter Milch!
80g kosten 6,95€ und sind für ein gutes Kakaopulver durchaus vertretbar.


Richtig schokoladig wird es bei der MaKao Classic Edition. Auch hier bilden gemahlene Kakaobohnen die Basis. Verfeinert wird das Ganze mit den Superfoods Carob, Maca und Lucuma. Als Carob bezeichnet man die langen bräunlichen Früchte des Johannisbrotbaums. Bei Carobpulver handelt es sich um das pürierte Fruchtmark. Im Vergleich zu Kakaopulver ist Carob viel süßer, sodass hier auf weitere Süßungsmittel verzichtet werden kann.
Auch beim MaKao Classicpulver hatte ich das Problem mit dem Verrühren. Aber so wird mein Mixer wenigstens regelmäßig benutzt. ;) Mir persönlich hat der Classicgeschmack viel mehr zugesagt als die Winter Edition. Es schmeckt viel schokoladiger als reines Kakaopulver oder gar das mit Aromen versetzte Kabapulver. Richtig lecker!
80g kosten 6,95€.


Pure Raw bietet sogar eine Kakaosorte speziell für Frauen an: MaKao She. Die Basis bieten hier ebenfalls rohe Kakao-Bohnen, verfeinert mit Carob und Lucuma. Doch bei dieser Sorte wird zusätzlich noch die Frauen-Heilpflanze der indischen Medizin schlechthin hinzugefügt: Shatavari. Sie wird bei Unfruchtbarkeit, Libidoproblemen, drohenden Fehlgeburten und Problemen im Zusammenhang mit der Menopause angewendet. Sie soll das Blut reinigen und gleichzeitige mit Vitalstoffen versorgen und die Geschlechtsorgane entgiften.
Wieder einmal ließ sich das Pulver nur mit einem Löffel kaum verrühren, aber die Mixervariante kennen wir ja langsam. ;) Von den versprochenen Wirkungen konnte ich leider kaum etwas merken, da der Geschmack gar nichts für mich war. Ich kann nicht genau beschreiben, was es war, aber eine Geschmacksnote hat mir überhaupt nicht gefallen. Da bis auf Shatavari alles in anderen Drinks enthalten war, tippe ich mal hierauf. Für mich leider überhaupt nichts, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.
80g kosten ebenfalls 6,95€.


Wer Veganer im Freundes- und/oder Verwandtenkreis hat und nicht selbst vegan lebt, weiß wie schwierig es sich teilweise mit Gebäck gestalten kann. PureRaw liefert hier eine einfache Alternative: Bobei! BOBEI ist das erste vegane Ersatzprodukt auf Basis der Süßwasseralge Chlorella. Diese Alge ist ein wahres Wunderwerk an Nährstoffen, Proteinen, Balaststoffen, etc. Sie wirkt in fast allen Bereichen des Körpers entgiftend und normalisierend und ist deshalb heutzutage eins der am besten untersuchten Organismen auf der Erde. Da Chlorella im Rohzustand für den menschlichen Körper kaum verwertbar ist, wird das gold-gelbe Algenpulver in einem speziellen Fermentationsverfahren gewonnnen, schonend getrocknet und aufgeschlossen.
Ich muss zugeben, dass ich zuerst etwas skeptisch war. Algen im Kuchen? Und das soll schmecken?
Ausprobiert wurde das Pulver dann beim nächsten Mini-Gugl-Backmarathon. Ein weiterer Vorteil von Bobei ist, dass es sowohl als Ersatz für Margarine UND für Eier verwendet werden kann. Für 1 Ei vermengt man 1 Esslöffel BOBEI mit 40ml Wasser und für 100g Butter 30g BOBEI mit etwas Wasser. Ein Ersatzprodukt reicht also für den gesamten Backspaß!
Das Pulver riecht relativ neutral und lässt sich superleicht verrühren. Die Farbe gleicht einem verquirlten Ei ebenso wie die Konsistenz.
Die Mini-Gugl wurden bei der nächsten Party an alle verteilt, ohne zu verraten, dass sie vegan sind und niemandem ist der Geschmacksunterschied aufgefallen! Also wirklich ein Topprodukt, dass ich jedem Veganer und/oder Allergiker nur ans Herz legen kann.
200g kosten 9,95€, sind den Geschmack und die einfache Handhabe aber auf jeden Fall wert.


Bei Sonnenfeuer handelt es sich um ein Pulver, das im Gegensatz zur MaKao-Reihe nicht auf Kakao basiert. Vielmehr handelt es sich hierbei um einen Algae Drink, der mit vanillig-süßem Lucuma-Pulver, Pfeffer, Kurkuma und Ingwer kombiniert wird. Diese feurig-würzige Mischung soll die Seele von innen wärmen und farblich an die untergehende Sonne erinnern.
Diesen Trank haben wir als einzigen mit Mandelmilch getestet und waren beide maßlos enttäuscht. Wir vermuten jedoch, dass wir einfach keine Mandelmilch mögen...Nichtsdestotrotz finde ich die scharfen Noten viel zu überwiegend und konnte dem Getränk beim besten Willen nichts Gutes abgewinnen. Das I-Tüpfelchen ist, dass mein Mixer jetzt auf ewige Zeit gelbe Verfärbungen hat, obwohl ich ihn direkt nach der Benutzung gespült habe. :( Für uns leider ein totaler Flop!
100g kosten 7,95€.


Im Bio Maca-Pulver findet man das "Gold der Inka" in seiner Reinform. Das Pulver beinhaltet ganze 80 % gelbe und 20 % dunkle Macawurzel. Durch den leicht malzigen Kaffeegeschmack ist es eine super Alternative für alle Kaffeejunkies, kann aber auch zum Verfeinern von Süßspeisen oder Smoothies verwendet werden.
Obwohl wir beide keine großen Kaffee-Fans sind, fanden wir Maca in Milch eingerührt sehr lecker. Im Smoothie fand ich es nicht ganz so passend, das kann aber auch einfach an der jeweiligen Smoothie-Sorte liegen. Auf jeden Fall eine Empfehlung - nicht nur für Kaffee-Liebhaber.
150g kosten 10,95€.


Der Algae-Drink wird ebenso wie BOBEI aus der Alge Chlorella gewonnen. Das Trinkpulver kann in Wasser eingerührt werden oder ebenfalls als Ei- und Butter-Ersatz beim Backen genutzt werden. Als Drink hat es uns leider überhaupt nicht zugesagt. Ich musste sofort an Diät-Shakes denken und das ist für mich nun wirklich kein Genuss. Der Rest wird nun beim Backen verwendet, da ist es nämlich echt lecker!
200g kosten 9,95€.


Bei den Spirulina Presslingen handelt es sich ausnahmsweise mal nicht um einen Drink. Die Spirulina ist eine blau-grüne Mikroalge, die in den Gewässern Mexikos, Zentralafrikas, Asiens und Nord- sowie Südamerika heimisch ist. Durch ihre vielfältigen Wirkstoffe gilt auch sie als Superfood, sie hilft unter anderem gegen Infektionen und Viren, verbessert die Gehirnleistung, wirkt entzündungshemmend und verlangsamt den Altersprozess. Es ist also für jeden Bedarf etwas dabei! ;)
Die Pure Raw Spirulina-Algen werden in einem 500 km langen, mit Quellwasser gefüllten Glasröhrensystem, in einem Gewächshaus in Deutschland angebaut. Durch diese besondere Methode kann das Sonnenlicht von allen Seiten an die Algen gelangen. Weiterhin werden auf diese Weise Schadstoffablagerungen, etwa durch Auswaschungen aus Betonbecken, durch Regen, Staub oder Insektenflug, verhindert.
Die empfohlene Tagesdosis beträgt 2x5 Tabletten. Die Tabletten selbst sind für Nahrungsergänzungsmittel ziemlich klein und relativ geschmacksneutral. Über die Langzeitwirkung kann ich jedoch nicht wirklich etwas berichten, da ich nur einmal 5 Tabletten probiert habe.
150g kosten 41,50€ und reichen für 50 Tage.

Den Reishi Latte habe ich einmal nicht im Mixer zubereitet und wie man sehen kann, sind auch nach 5 Minuten verrühren leider immer noch Klümpchen vorhanden.
Doch was ist Reishi überhaupt? Reishi ist ein Heilpilz, der zu den ältesten Heilmitteln der Menschheit überhaupt zählt. Er wächst auf Laubbäumen, bevorzugt auf Eichen und ist in seiner Reinform nicht zum Verzehr geeignet. In der chinesischen und japanischen traditionellen Medizin wird er heute bei vielfältigen Erkrankungen eingesetzt, sogar bei Krebs!
Ob man mit Reishi Krebs heilen kann, bleibt jetzt mal in den Raum gestellt...schmecken tut er auf jeden Fall. Bei diesem Drink wird das Ganze noch mit Lucuma kombiniert, sodass eine angenehme Süße entsteht. Obwohl wir keine Nussmilch verwendet haben, mussten wir beide sofort an Nüsse denken. Ein ganz eigener Geschmack, den ich mit nichts wirklich vergleichen kann, aber auf jeden Fall sehr lecker!
190g kosten 9,95€.

Ich bedanke mich bei Pure Raw für diesen ausführlichen Shoptest und kann jedem nur die MaKao-Sorten sowie BOBEI ans Herz legen! <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Copyright © Annikas Testhöhle | Theme by Neat Design Corner |