Samstag, 30. April 2016

Shopvorstellung: direct friendly - leckere Superfoods, Nüsse und Gewürze im Test

Mit großer Freude packte ich Müslijunkie das Testpaket von direct-friendly aus. Der Online-Shop bietet ein breites Spektrum an Ölen, Gewürzen, Superfoods, Blüten, Nüssen, Tees und vielen mehr gesunden Leckereien.


Ich durfte mich einmal quer durch das Müsli- und Blütensortiment testen und bekam als Extra noch eine kleine Probe grobes Meersalz mitgeliefert. Besonders gefreut hat mich die bunte Blütenmischung, bei den Farben bekommt man einfach sofort gute Laune.


Das grobe Meersalz ist eine Mischung aus einer Vielzahl natürlicher Mineralien und Spurenelemente: 93-97% Natriumchlorid, 0,5% Calciumsulfat, 0,3% Magnesiumchlorid, 0,2% Magnesiumsulfat, 0,1% Kaliumchlorid, der Rest ist verbliebenes Wasser. Aufgrund des vergleichsweise geringen Natriumchlorid-Anteil besitzt das Salz einen milderen Geschmack.
Das grobe Meersalz ist nicht jodiert und ohne Rieselmittel und Trennstoffe. Bevor man das Ganze in eine Mühle füllt, sollte man also ein paar Reiskörner hinzufügen, um jegliche Feuchtigkeit aufzufangen. 

Wir haben das Salz bei allen möglichen Gerichten in der Küche getestet und sind einfach nur begeistert. Besonders gut schmeckt es auf Tomatenbrot oder Rohkost, wo man das Salz noch deutlich rausschmecken kann, da so die milde Note besonders gut zur Geltung kommt. 
Den besten Kilopreis bekommt man bei der 600g Packung - 5€ pro Kilogramm.



Was hier so schön leuchtet, ist die bunte Blütenmischung mit rosa Rosen-, gelben Ringelblumen- und blauen Kornblumen-Blütenblättern. Je nach Geschmack können die Blüten als Farbtupfer mit in den Salat, in Mehlspeisen oder Desserts gegeben werden. Durch ihr intensiv duftendes Aroma sind sie jedoch auch ein super Geschmackslieferant und können ebenfalls als Tee genossen werden.
12g kosten 3,00€ und sind voluminöser als man denkt!



Momentan in aller Munde - die Gojibeere. In Asien gilt sie als "Frucht des Wohlbefindens" und fördert nach der Traditionellen Chinesischen Medizin die Lebenskraft. Gojibeeren kennt man auch als Wolfsbeeren oder Bocksdorn. Sie gehören aufgrund ihres hohen Anteils an Antioxidantien, Vitaminen und Spurenelementen zu den sogenannten Superfoods. An dieser Stelle lässt sich jetzt darüber streiten, ob der Körper so etwas wie Superfoods überhaupt braucht oder ob eine vernünftige Ernährung schon ausreicht, um den Körper mit allem Wichtigen zu versorgen. Fakt ist aber, dass Gojibeeren einfach lecker schmecken und sich leicht in den Ernährungsplan einbauen lassen. 
Den günstigsten Preis bekommt man hier beim 220g Nachfüllpack - 5,91€ je 100g.


Über die Cashewkerne hat sich mein kleines Eichhörnchen aka mein Freund besonders gefreut. Sobald sich irgendwo in der Wohnung Nüsse oder Studentenfutter befinden, scheint er das zu spüren und muss sie auf der Stelle vernichten! ;) Das war auch der Fall bei diesen Cashewkernen, weshalb es leider kein Foto im verarbeiteten Gericht gibt. Wir haben sie jedoch mit etwas Walnussöl und Salz in einer Auflaufform geröstet und sie waren einfach nur köstlich. Der Geschmack war sehr mild und die Nüsse angenehm weich. Eine Handvoll konnte ich noch für das Curry von letzter Woche retten. Sie sind auf jeden Fall sehr zu empfehlen.
150g kosten 4,00€. 



Kakao Nibs sind zerkleinerte rohe Kakaobohnen und werden aufgrund ihres Geschmacks gerne als veganer Schokoladenersatz verwendet. Aufgrund des bitteren Beigeschmackes sollte man jedoch erst einmal mit geringen Mengen starten und dann je nach Geschmack erhöhen. Ich würde das Ganze auf jeden Fall eher mit Zartbitterschokolade vergleichen. Da die Kakaobohnen nicht geröstet werden, bleibt ein großer Teil der Vitalstoffe erhalten, was sie ebenfalls in die Kategorie Superfoods schiebt.
Als Topping auf dem Müsli oder im gemahlen im Smoothie sorgen sie somit für eine lecker schokoladige Note - mit viel weniger Kalorien. Perfekt für eine bewusste Ernährung!
100g kosten 4€.



Die Blütenmischung, die Gojibeeren und die Kakao Nibs in einer leckeren Smoothiebowl mit Haferflocken und gepufftem Quinoa.



Auch lecker im Joghurt mit Kiwi!

Ich bedanke mich bei direct-friendly für die leckeren Proben und kann den Onlineshop nur jedem ans Herz legen, der qualitativ hochwertige Zutaten für einen annehmbaren Preis möchte. :)

1 Kommentar:

  1. Die Schoki Nibs sind ja interessant, vor allem, weil die weniger Kalorien habe, super cool!! :D
    Auf Cashewkerne stehe ich ja auch total!!

    Ich finde deinen Blog total süß, folge dir nun! Würde mich sehr freuen, wenn dir auch mein Blog gefallen würde!
    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen

 
Copyright © Annikas Testhöhle | Theme by Neat Design Corner |