Donnerstag, 10. März 2016

Produkttest alva Naturkosmetik

Ein kleines aber feines Testerpäckchen der Firma alva lag die letzten Tage in meinem Briefkasten. Enthalten waren Proben der Sensitiv- und der Sanddorn-Reihe, eine Handcreme, sowie ein Lipgloss.


Das Unternehmen wurde 1988 in Osnabrück gegründet und legte von Anfang an wert darauf, hochwertige ökologische Produkte selbst herzustellen und zu vermarkten. Um die Qualität schon bei den Rohstoffen zu gewährleisten, wurde 1995 eine eigene Teebaumplantage in Australien angelegt.
Die alva Produkte enthalten prinzipiell keine:
• Mineralöle und Paraffine, da diese die Hautporen verstopfen
• Parabene, da wir diese als hoch allergen und hautirritativ einstufen
• Laureth- und Laurylethersulfat-Tenside, da diese den Fetthaushalt der Haut stören und sie anfällig für Schuppenbildung, Juckreiz und anderen Erkrankungen machen können
• Synthetischen Parfüm-Fixative sowie Moschusverbindungen, da diese starke Hautschäden hervorrufen können

Von Gesichts- und Körperpflegeprodukten über Dekorativ Kosmetik bis hin zu Nahrungsergänzungsmitteln hat alva alles im Sortiment was mit der Kraft der Natur zum Wohlbefinden unseres Körpers beitragen kann. Beliefert werden vor allem Reformhäuser, Naturkostläden, Bio-Supermärkte und Apotheken. Wer keinen Lieferanten in der Nähe haben sollte, kann sämtliche Produkte jedoch auch online bestellen.


Die alva Handpflege Creme sorgt mit Ringelblume, Kamille und Avocade für Feuchtigkeit und ist insbesondere für sehr trockene bzw. beanspruchte Hände und Nägel geeignet. Ein ganz großer Pluspunkt ist die Einzugszeit! Kaum eingecremt, ist sie auch schon eingezogen - für mich ist das lästige Warten oft der Hauptgrund keine Handcreme zu benutzen. Der Geruch sagt mir leider nicht sonderlich zu, aber ich kann mit Ringelblumenduft einfach nie etwas anfangen. Die Pflegewirkung ist jedoch sehr gut und besonders jetzt in der kalten Jahreszeit auch reichhaltig genug. Die Handcreme ist in zwei Größen verfügbar: eine Reisegröße mit 18ml für 1,85 € (perfekt zum Testen!), sowie eine mit 75ml für 5,99€.


Die alva sensitiv 24 Stunden Creme bietet Schutz und Pflege für den ganzen Tag. Hyaluronsäure glättet die Haut, Arganöl und Babacuöl spenden langanhaltende Feuchtigkeit. Beta 1,3/1,6 Glucan stärkt das Immunsystem der sensiblen Haut. Für Veganer geeignet!
An dieser Stelle musste ich erst einmal googlen, was genau denn Beta 1,3/1,6 Glucan ist...
"Beta-1,3/1,6-Glucan ist eine Verbindung von mehreren Glucose-Molekülen, die in den Zellwänden von Pilzen und Pflanzen vorkommt. Gemäß wissenschaftlichen Untersuchungen ist Beta-1,3/1,6-Glucan einer der effektivsten natürlichen Immunmodulatoren. Es wird bei Hautirritationen, Immunschwächen, Allergien, zur Wundheilung, vor und nach Chemotherapien, sowie bei Stress jeder Art verwendet." Quelle: www.orthoknowledge.eu
Es wird also mit den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft gearbeitet. Da mein Immunsystem die meiste Zeit macht, was es will (an dieser Stelle schöne Grüße an meine Schilddrüse!), interessiert mich dieses Produkt natürlich ganz besonders. Von einer Stärkung des Immunsystems konnte ich jetzt nichts merken, aber dafür muss ich den Stoff wahrscheinlich auch in Form von Tabletten und höher dosiert einnehmen. Ich kann nur sagen, dass meine Haut bei weitem nicht mehr so gereizt ist und die ersten kleinen Fältchen wieder etwas zurückgegangen sind. Die Haut fühlt sich den ganzen Tag gut gepflegt und weich an. 30ml kosten 17,90€, sind also noch im mittleren Preisbereich, was Naturkosmetik angeht.



Passend dazu gab es das alva sensitiv Hydrogel. Es ist leicht, zieht schnell ein und hinterlässt ein angenehm gepflegtes Hautgefühl. Spendet sofort Feuchtigkeit und wirkt hautglättend durch Hyaluron- säure. Beta 1,3/1,6 Glucan stärkt das Immunsystem der Haut. Für Veganer geeignet!
 
Auch hier wird also wieder auf dieselben Wirkstoffe zurückgegriffen, die mich weiterhin begeistern können. Es wird empfohlen, das Gel unter die Pflegecreme aufzutragen oder tagsüber als Frischekick auf die Wangen, Schläfen und Kinn aufzutupfen. Besonders den Frischekick finde ich toll, jeder hat mal ein Mittagstief, mit der Creme sieht man jedoch wieder frischer aus und fühlt sich auch wieder etwas wohler. 30ml kosten 26,90€, da man jedoch immer nur eine kleine Menge braucht, dürfte die Menge ziemlich lange halten.
 
 
Weiter geht es mit der Sanddornserie:
 
 
 Ich persönlich kann ja von Sanddorndüften nicht genug bekommen, also war die Serie bereits mein Favorit als ich nur Sanddorn las. ;)
Das Sanddorn Dusch- und Reinigungsgel sorgt mit auserlesenen, milden Waschsubstanzen auf pflanzlicher Basis für eine sehr schonende Reinigung - besonders bei trockener, zu Schuppen und Flechten neigender Haut. Enthält kein Laureth (kann die Haut starkt austrocknen und irritieren)! Versorgt mit wertvollen Pflegesubstanzen, spendet Feuchtigkeit, wirkt rückfettend, strafft und beruhigt mit Beinwellextrakt gereizte Haut. Hervorragend geeignet zur sanften Gesichtsreinigung. Naturreine ätherische Öle sorgen für ein angenehm frisches, zart duftendes Duschvergnügen. Für Veganer geeignet!
Der Part mit der Gesichtsreinigung findet sich auf den Probesachets jedoch nicht wieder, sodass ich es als normales Duschgel verwendet hab. Funktioniert jedoch auch prima und ich wollte meine Beine nach dem Duschen endlich mal nicht aufkratzen! Bei Reinigungsprodukten habe ich leider oft ein Spannungsgefühl nach dem Benutzen, hier fühlt sich die Haut jedoch bereits mit Feuchtigkeit versorgt an und die passenden Pflegecremes sorgen dann für den Rest. 100ml kosten 6,99€, was für Naturkosmetik in dieser Qualität mehr als günstig ist. Definitiv ein Favorit!


Die passende Sanddorn Feuchtigscreme kann sowohl als Tages-, wie auch Nachtpflege verwendet werden. Die feine Anti-Aging-Creme mit Hyaluronsäure revitalisiert den Zellaufbau und verbessert deutlich den Feuchtigkeitshaushalt der Haut.
Jojobaöl und Sheabutter glätten sie nachhaltig und wirken mit Sanddornöl und Vitamin E schädlichen Umwelteinflüssen sowie UV-Stress und freien Radikalen entgegen. Durchgeführte klinische Untersuchungen haben ergeben, dass in Kombination mit der Nachtcreme innerhalb von 28 Tagen die Hautfaltentiefe um 30% verringert wird und die Haut 76% mehr Feuchtigkeit aufweist.
Da ich mit knapp 24 noch nicht sonderlich Falten habe, kann über die diesbezügliche Wirkung wenig sagen, die Haut wird jedoch ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und allein schon wegen dem Sanddornduft kann ich sie jedem nur ans Herz legen. Da sie schnell einzieht und nicht fettet, kann man sie auch super als Makeup-Grundlage benutzen. 30ml kosten 9,99€.
 


Wem dies immer noch nicht genug Feuchtigkeit war, kann das Ganze noch einmal mit der Sanddorn Nachtcreme steigern, die in extremen Trockenphasen auch als Tagescreme benutzt werden kann. Edelste Zutaten wie Jojobaöl, Sheabutter, Kakaobutter und Sanddornöl aus kontrolliert biologischem Anbau sowie Vitamin E glätten die Haut nachhaltig und erhöhen deutlich ihre Spannkraft. Sie unterstützt die Regeneration der Haut bei Alltags- und UV-bedingtem Stress und wirkt intensiv der Bildung von Fältchen sowie freien Radikalen und Hautalterungsprozessen entgegen.
Da meine Haut zumindest im Gesicht nicht sonderlich trocken ist, war diese Creme für mich leider zu reichhaltig, woraufhin meine Gesichtshaut am nächsten Tag leider etwas von einer Speckschwarte hatte. 30ml kosten ebenfalls 9,99€.
 

 


Als krönenden Abschluss durfte ich noch etwas der Dekorativen Kosmetik testen - den Liquid Lip Gloss in der Farbe 4 pale violet. Hochglanz mit Wet-Effekt und intensive Farben, die für das gewisse Extra sorgen. Auch über den Lippenstift aufzutragen, um für den besonderen Akzent zu sorgen. Yeast Polysaccharide stärken die Lippen, Aprikosenkernextrakt und Rizinusöl pflegen langanhaltend.
Ohne Karmin, somit perfekt für Veganer und die sensible Haut. 
Die Farbe würde ich jedoch nicht als violett bezeichnen, eher als ein dunkles rosa bis hin zu rosé.


Die Deckkraft ist für einen Lipgloss wirklich gut, ebenso wie die Haltbarkeit. Mir persönlich klebt er jedoch zu sehr, das kann aber auch daran liegen, dass ich generell kein Fan von Lipglossen bin.


Auftragen lässt er sich jedoch dank des Bürstchens sehr gut und präzise und man hat sofort die richtige Menge parat. 8ml kosten 9,90€. 

Ich danke alva für den tollen Produkttest und werde die Sanddornserie auf jeden Fall weiter im Auge behalten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Copyright © Annikas Testhöhle | Theme by Neat Design Corner |